Baustelleninformation:

BVH:

1010 Wien, Schottenring 13-17

Baubeginn:

Oktober 2016

Gesamtfertigstellung:

(derzeit) Februar 2018

Auftraggeber:

Donau Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft

vertreten durch

Aquila Hausmanagement GesmbH


Kurzbeschreibung:

Es handelt sich um ein typisches Ringstraßenhaus der Gründerzeit in Ziegelbauweise mit nachträglich eingebauter Tiefgarage. Der gründerzeitliche Dachboden wurde, in den 1970er Jahren abgetragen und durch eine Sargdeckelkonstruktion in STB-Bauweise ersetzt wobei die Bereiche rund um den Innenhof als Terrasse ausgebaut und nicht überbaut wurden.

Die Bürogebäude Schottenring 13, 15 und Teile von 17 werden saniert und im 5. Obergeschoss werden die vorhandenen Flächen erweitert. Zur Ertüchtigung des Gebäudes werden im 2. 3. und 4. Obergeschoß im Bereich Ring und Maria Theresienstraße und beidseitig des Innenhofes schubsteife Holz-Beton-Verbunddecken eingebaut und durch den Einbau von Rahmen und Trägern (gemäß statischer Vorbemessung) werden alle für den Erdbebennachweis erforderlichen Kompensationsmaßnahmen gewährleistet.

Die bestehenden Gebäudeteile und die Sargdeckelkonstruktion im Haus 13 werden zum Teil abgebrochen und durch eine neue Stahltragkonstruktion die zimmermannsmäßig ausgefacht wird, ersetzt. Der Mittelteil zwischen Haus 13 und Haus 15 wird zum Teil zweigeschossig ausgebaut.